Mächtekongresse 1818–1822. Digital Edition /

Overview
Switch to Expert-View
Copy Resource Link

Editionsdaten
Type(s): acdh:Collection
person_add Contact(s): Karin Schneider
people Creator(s): Karin Schneider
person Contributor(s): Stephan Kurz
today Available Date: 16 Jul 2019
attachment Number of Items: 113
attachment Binary Size: 0.01 GB
copyright Licensor: Karin Schneider
copyright Owner: Karin Schneider
Editionsdaten
Property Value(s)
acdh:aclRead
public
acdh:createdBy
admin
acdh:hasAvailableDate
2019-07-16
acdh:hasBinarySize
0.01 GB
acdh:hasBinaryUpdatedRole
admin
acdh:hasContact
acdh:hasContributor
acdh:hasCreator
acdh:hasCurator
acdh:hasDepositor
acdh:hasDescription
XML/TEI-kodierte Dokumente zu den Kongressen von Aachen (1818), Troppau (1820), Laibach (1821) und Verona (1822)
acdh:hasHosting
acdh:hasLicense
acdh:hasLicenseSummary
Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0) 2
acdh:hasLicensor
acdh:hasLocationPath
editions
acdh:hasMetadataCreator
acdh:hasNumberOfItems
113
acdh:hasOwner
acdh:hasPid
acdh:hasRightsHolder
acdh:hasTitle
Editionsdaten
acdh:hasUpdatedDate
2019-10-22T08:12:30.261Z
acdh:hasUpdatedRole
admin
acdh:isPartOf
rdf:type
acdh:hasIdentifier

Summary

info_outline Description: XML/TEI-kodierte Dokumente zu den Kongressen von Aachen (1818), Troppau (1820), Laibach (1821) und Verona (1822)

Cite Resource

Child Resource(s)

Switch to Tree-View
113 Result(s) Page 1 of 12 Items Sort by
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Vertreter Russlands legen eine Denkschrift betreffend die Sicherstellung und Erhaltung eines permanenten Friedens nach dem Ende der Okkupation Frankreichs durch die Truppen der alliierten Mächte vor. Die russischen Vertreter präsentieren in dieser Ergänzung zur vertraulichen Denkschrift die Vorstellungen ihrer Regierung hinsichtlich des politischen Systems in Europa und definieren die Rolle der Quadrupelallianz. Russisches Konzept von Kapodistrias , nach welchem Österreich, Großbritannien, Frankreich, Preußen und Russland die Grundlagen ihrer zukünftigen politischen Kooperation auf der Basis eines engen Bündnisses festlegen.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Vertreter Frankreichs greifen die Vorschläge Metternichs zur schnellstmöglichen Beendigung der Revolution in Spanien auf und schlagen Separatnoten der Mächte an die spanische Regierung vor.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Vertreter Preußens begrüßen die Vorschläge Metternichs zur schnellstmöglichen Beendigung der Revolution in Spanien, erklären sich zu weiteren Erörterungen bereit und favorisieren ein gemeinsames Vorgehen der Mächte, ohne sich auf Kollektiv- oder Separatnoten der Mächte an die spanische Regierung festzulegen.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die russischen Vertreter erklären, der Zar begrüße die Vorschläge des österreichischen Kabinetts zur schnellstmöglichen Beendigung der Revolution in Spanien und schlagen vor, sich bereits über weitere Maßnahmen zu einigen, falls das von den Vertretern Österreichs angeregte Vorgehen sich als nicht zielführend erweisen sollte. Zudem plädieren sie in Anlehnung an die Vorschläge Österreichs für Separatnoten der Mächte an die spanische Regierung.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die preußischen Gesandten erklären, dass das Kabinett in Berlin das Vorgehen der französischen Regierung in Hinblick auf Spanien unterstützen wird.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Der österreichische Staatskanzler Metternich beantwortet die durch den französischen Außenminister Montmorency in einer Denkschrift vom 20. Oktober 1822 vorgelegten Fragen der französischen Regierung betreffend die Revolution in Spanien in Hinblick auf die politische Unterstützung durch die österreichische Regierung.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Vertreter Russlands erklären, dass der Zar die von Außenminister Montmorency im Namen der französischen Regierung am 20. Oktober 1822 gemachten Ausführungen und Fragen zustimmend zur Kenntnis genommen habe und der französischen Regierung seine Unterstützung in Hinblick auf Maßnahmen gegen die Revolution bzw. die Regierung anbiete.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Im Auftrag seiner Regierung rät der britische Gesandte Wellington von jeglicher Intervention in Spanien ab und geht nicht weiter auf die in der Denkschrift der französischen Regierung aufgeworfenen Fragen ein.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Der französische Außenminister Montmorency begrüßt die Unterstützung der Vertreter Österreichs, Preußens und Russlands und bedauert, dass die Regierung Großbritanniens einer Intervention in Spanien ablehnend gegenübersteht.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Der französische Außenminister Montmorency gibt eine mündliche Erklärung betreffend die Position der französischen Regierung hinsichtlich der Revolution in Spanien ab und formuliert drei Fragen, um sich der politischen Unterstützung der alliierten Mächte zu vergewissern.
113 Result(s) Page 1 of 12 Items Sort by