Overview
Switch to Expert-View
Copy Resource Link

London
Type: acdh:Place
label Identifier(s): https://www.geonames.org/2643743

Spatial Information

London
Property Value(s)
acdh:aclRead
public
acdh:createdBy
admin
acdh:hasAvailableDate
2019-07-16
acdh:hasBinaryUpdatedRole
admin
acdh:hasTitle
London
acdh:hasUpdatedDate
2019-12-13T16:13:26.075Z
acdh:hasUpdatedRole
admin
rdf:type
acdh:hasIdentifier

Spatial Coverage in

19 Result(s) Page 1 of 2 Items Sort by
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Vertreter Russlands legen eine Denkschrift betreffend die Sicherstellung und Erhaltung eines permanenten Friedens nach dem Ende der Okkupation Frankreichs durch die Truppen der alliierten Mächte vor. Die russischen Vertreter präsentieren in dieser Ergänzung zur vertraulichen Denkschrift die Vorstellungen ihrer Regierung hinsichtlich des politischen Systems in Europa und definieren die Rolle der Quadrupelallianz. Russisches Konzept von Kapodistrias , nach welchem Österreich, Großbritannien, Frankreich, Preußen und Russland die Grundlagen ihrer zukünftigen politischen Kooperation auf der Basis eines engen Bündnisses festlegen.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Im Auftrag seiner Regierung rät der britische Gesandte Wellington von jeglicher Intervention in Spanien ab und geht nicht weiter auf die in der Denkschrift der französischen Regierung aufgeworfenen Fragen ein.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Der französische Außenminister Montmorency begrüßt die Unterstützung der Vertreter Österreichs, Preußens und Russlands und bedauert, dass die Regierung Großbritanniens einer Intervention in Spanien ablehnend gegenübersteht.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Vertreter Österreichs, Preußens und Russlands sprechen den Inhalt der Instruktionen an ihre jeweiligen diplomatischen Vertreter in Paris ab.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Bevollmächtigten verlesen ihre jeweiligen Erklärungen hinsichtlich der Abschaffung des Sklavenhandels und diskutieren Maßnahmen zu dessen Eindämmung. Wellington verliest den Entwurf einer offiziellen Deklaration der Mächte zur Beibehaltung der auf dem Wiener Kongress beschlossenen Grundsätzen zur Abschaffung des Sklavenhandels, der angenommen wird. Verhandlungen über die Einberufung einer Botschafterkonferenz. Hinsichtlich der Anerkennung der Unabhängigkeit der spanischen Kolonien in Südamerika verlesen die Bevollmächtigten Erklärungen.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Der britische Gesandte Wellington berichtet Einzelheiten über die Reduktion der französischen Entschädigungszahlung, wie sie in der Konvention vom 9. Oktober festgelegt wurde. Deren Inhalt wird den europäischen Höfen mittels Zirkularschreibens durch die jeweiligen diplomatischen Gesandten übermittelt. Die Vertreter der Mächte beschließen, den diplomatischen Gesandten an den europäischen Höfen Instruktionen betreffend die angestrebte hessische Königswürde zukommen zu lassen. Anschließend Behandlung einer Anfrage des Großherzogs von Baden betreffend den bayerischen Truppendurchzug, Besprechung des Stands der Verhandlungen um Montevideo sowie Befassung mit dem Aufenthaltsort mehrerer Mitglieder der Familie Bonaparte.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Der britische Außenminister Castlereagh berichtet über die Ergebnisse der bereits beschlossenen Maßnahmen zur Abschaffung des Sklavenhandels und übermittelt Vorschläge zu dessen gänzlichem Verbot sowie zur Exekution der bestehenden Gesetze und Verträge. Vertagung der Angelegenheit auf eine der folgenden Sitzungen.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Vertreter der Mächte kommen überein, an der Stelle eines Protokolls ein Journal über den Fortgang der Verhandlungen zu führen; Friedrich von Gentz wird dessen Endausfertigung übernehmen. Metternich verliest ein Memoire, beinhaltend den österreichischen Standpunkt zu den Geschehnissen im Königreich beider Sizilien und Vorschlägen, wie der Lage im Interesse der europäischen Mächte begegnet werden kann, sowie ein Schriftstück betreffend die zu unterscheidenden chronologischen Phasen der neapolitanischen Frage.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Vertreter der Mächte verhandeln über die Frage des rechtmäßigen Besitzes des Herzogtums Bouillon und vertagen die Angelegenheit zur Einholung weiterer Informationen, verwerfen die vom badischen Hof vorgeschlagenen territorialen Maßnahmen und beschließen, im Streit zwischen Dänemark und Schweden um die Übernahme der norwegischen Schulden entsprechend dem Vertrag von Kiel vom 14. Jänner 1814 vorerst freundschaftlich auf König Karl XIV. Johann von Schweden einzuwirken, um ihn zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten zu bewegen.
Type: acdh:Resource
Show Summary Hide Summary
info Die Vertreter Großbritanniens präsentieren Vorschläge, um Portugal zur Abschaffung des Sklavenhandels zu bewegen, und regen die Einführung eines allgemeinen Visitationsrechts auf Schiffen mutmaßlicher Sklavenhändler an.
19 Result(s) Page 1 of 2 Items Sort by