Overview
Switch to Expert-View
Copy Resource Link

Karl Kraus: Rechtsakten der Kanzlei Oskar Samek. Wissenschaftliche Edition.
Type(s): acdh:TopCollection
title Alternative Title: Rechtsakten Karl Kraus
Karl Kraus: Rechtsakten der Kanzlei Oskar Samek. Wissenschaftliche Edition.
Property Value(s)
acdh:aclRead
pandorfer
acdh:aclWrite
pandorfer
acdh:createdBy
pandorfer
acdh:hasAccessRestrictionSummary
public 5798
acdh:hasActor
acdh:hasAlternativeTitle
Rechtsakten Karl Kraus
acdh:hasAvailableDate
2022-05-11
acdh:hasBinarySize
11.8 GB
acdh:hasContact
acdh:hasContributor
acdh:hasCoverageEndDate
1938-01-01
acdh:hasCoverageStartDate
1922-01-01
acdh:hasCreatedEndDate
2022-04-30
acdh:hasCreatedStartDate
2018-09-01
acdh:hasCreator
acdh:hasCurator
acdh:hasCustomCitation
author = {Knüchel, Johannes and Langkabel, Isabel and Prager, Katharina}
acdh:hasDepositor
acdh:hasDescription
Das vierjährige vom FWF finanzierte Forschungsprojekt “Intertextuality in the Legal
Papers of Karl Kraus. A Scholarly Digital Edition” (FWF project no. P 31138-G30) zu
den Prozessakten des Rechtsanwalts Oskar Samek (1889–1959) um seinen bekanntesten
Klienten Karl Kraus (1874–1936) bereitet eine zentrale kulturgeschichtliche Quelle
auf. Die mehr als 10.000 Blatt Korrespondenzen, Schriftsätze, Urteile etc. zeigen
eine immer noch weitgehend unbekannte Seite von Karl Kraus, dem Herausgeber der Fackel
und einem der wichtigsten Protagonisten der Wiener Moderne. Sie bieten Einblicke in
seine rechtlichen Auseinandersetzungen mit Zeitschriften, Verlagen, Theatern und politischen
Parteien und zeigen die juristische Seite seiner großen publizistischen Kämpfe gegen
Imre Békessy, Alfred Kerr, Anton Kuh oder Johann Schober. Die vorliegende digitale
Edition umfasst 215 Aktenkonvolute (1922–1938) aus der Sammlung Prozessakten Oskar
Samek - Karl Kraus (ZPH 1545) in der Wienbibliothek im Rathaus, die 2012 neu geordnet
und 2018 in der digitalen Wienbibliothek zur Verfügung gestellt wurde – sie bewahrt
auch die vorgängige Edition der Rechtsakten durch Hermann Böhm, deren digitale Version
Teil dieser Sammlung ist (Hermann Böhm: Karl Kraus contra … Die Prozeßakten aus der
Kanzlei Oskar Samek. 4 Bde. Wien 1995–1997), und erlaubt durch sorgsame Aufbereitung
und Kontextualisierung eine interdisziplinäre Beforschung dieses einmaligen Bestandes.
acdh:hasFunder
acdh:hasHosting
acdh:hasLanguage
acdh:hasLicense
acdh:hasLicenseSummary
Attribution 4.0 International (CC BY 4.0) 6022
acdh:hasLicensor
acdh:hasMetadataCreator
acdh:hasMetadataPid
acdh:hasNumberOfItems
6021
acdh:hasOaiSet
acdh:hasOwner
acdh:hasPid
acdh:hasPrincipalInvestigator
acdh:hasRelatedDiscipline
acdh:hasRightsHolder
acdh:hasSubject
Intertextualität , Literaturwissenschaft , Medienwissenschaft , Rechtsgeschichte , Zwischenkriegszeit
acdh:hasTitle
Karl Kraus: Rechtsakten der Kanzlei Oskar Samek. Wissenschaftliche Edition.
acdh:hasUpdatedDate
2022-05-11T16:54:39.190348
acdh:hasUpdatedRole
pandorfer
rdf:type
acdh:hasIdentifier

Summary

info_outline Subject(s): Intertextualität , Literaturwissenschaft , Medienwissenschaft , Rechtsgeschichte , Zwischenkriegszeit
info_outline Coverage Start Date: 1922
info_outline Coverage End Date: 1938
info_outline Description: Das vierjährige vom FWF finanzierte Forschungsprojekt “Intertextuality in the Legal
Papers of Karl Kraus. A Scholarly Digital Edition” (FWF project no. P 31138-G30) zu
den Prozessakten des Rechtsanwalts Oskar Samek (1889–1959) um seinen bekanntesten
Klienten Karl Kraus (1874–1936) bereitet eine zentrale kulturgeschichtliche Quelle
auf. Die mehr als 10.000 Blatt Korrespondenzen, Schriftsätze, Urteile etc. zeigen
eine immer noch weitgehend unbekannte Seite von Karl Kraus, dem Herausgeber der Fackel
und einem der wichtigsten Protagonisten der Wiener Moderne. Sie bieten Einblicke in
seine rechtlichen Auseinandersetzungen mit Zeitschriften, Verlagen, Theatern und politischen
Parteien und zeigen die juristische Seite seiner großen publizistischen Kämpfe gegen
Imre Békessy, Alfred Kerr, Anton Kuh oder Johann Schober. Die vorliegende digitale
Edition umfasst 215 Aktenkonvolute (1922–1938) aus der Sammlung Prozessakten Oskar
Samek - Karl Kraus (ZPH 1545) in der Wienbibliothek im Rathaus, die 2012 neu geordnet
und 2018 in der digitalen Wienbibliothek zur Verfügung gestellt wurde – sie bewahrt
auch die vorgängige Edition der Rechtsakten durch Hermann Böhm, deren digitale Version
Teil dieser Sammlung ist (Hermann Böhm: Karl Kraus contra … Die Prozeßakten aus der
Kanzlei Oskar Samek. 4 Bde. Wien 1995–1997), und erlaubt durch sorgsame Aufbereitung
und Kontextualisierung eine interdisziplinäre Beforschung dieses einmaligen Bestandes.

Cite Resource

Child Resource(s)

Switch to Tree-View
4 Result(s) Page 1 of 1 Items Sort by
Type: acdh:Collection
today Available Date: 11 May 2022
Show Summary Hide Summary
info Von 1922 bis 1936 wurde Karl Kraus durch Rechtsanwalt Oskar Samek vertreten. Die aus
dieser Zeit stammenden Rechtsakten wurden zwischen 1995 und 1997 von Hermann Böhm,
dem damaligen Leiter der Sammlung Handschriften in der Wienbibliothek im Rathaus,
erstmals ediert. Die hier vorliegende digitale Version von Böhms Edition ist in vier
Bände gegliedert, die jeweils alle Faksimiles sowie das entsprechende XML/TEI-Dokument
enthalten.
Type: acdh:Collection
today Available Date: 11 May 2022
Show Summary Hide Summary
info Diese Sammlung enthält eine JSON-Datei für die Web-Applikation.
Type: acdh:Collection
today Available Date: 11 May 2022
Show Summary Hide Summary
info Diese Sammlung umfasst 215 Aktenkonvolute. Jedes Konvolut enthält eine XML/TEI-Datei
für die gesamte Akte sowie XML/TEI-Dateien von allen zur Akte gehörigen Dokumenten.
Type: acdh:Collection
today Available Date: 11 May 2022
Show Summary Hide Summary
info Diese Sammlung umfasst folgende XML/TEI-Register: Fackel-Register zu den Samek-Akten,
Juristisches Register zu den Samek-Akten, Register der Publikationen, Organisationen
und Orte.
4 Result(s) Page 1 of 1 Items Sort by