Overview
Switch to Expert-View
Copy Resource Link

25er-Ausschuss [Tit.fik.]
Type(s): acdh:Resource
people Creator(s): Karl Megner
today Created Start Date: 10 Oct 2019
today Created End Date: 27 Oct 2019
today Available Date: 26 Jul 2021
attachment Binary Size: 0.01 MB
sort Category: XML/TEI
format_list_bulleted Schema: https://tei-c.org/Vault/P5/4.2.2/xml/tei/custom/schema/relaxng/tei_all.rng
copyright Licensor: Universität Wien
copyright Owner: Universität Wien
copyright Access Restriction: public
device_hub Part of: Die Große Transformation
25er-Ausschuss [Tit.fik.]
Property Value(s)
acdh:aclRead
public , pandorfer
acdh:aclWrite
pandorfer
acdh:createdBy
pandorfer
acdh:hasAccessRestriction
acdh:hasActor
acdh:hasAvailableDate
2021-07-26
acdh:hasBinarySize
0.01 MB
acdh:hasBinaryUpdatedDate
2021-07-26T18:31:29.758327
acdh:hasBinaryUpdatedRole
pandorfer
acdh:hasCategory
acdh:hasContact
acdh:hasCreatedEndDate
2019-10-27
acdh:hasCreatedStartDate
2019-10-10
acdh:hasCreator
acdh:hasCustomXsl
acdh:hasDepositor
acdh:hasDescription
Bundeskanzler Ignaz Seipel regte im Jahr 1924 an, für die zahlreichen zersplitterten Beamtenorganisationen eine gemeinsame Plattform zu schaffen, eben den "25er-Ausschuss", ein Verhandlungskomitee, das 25 wichtige Beamtenorganisationen berücksichtigte. Damit sollte der Regierung ein kompetenter, repräsentativer Verhandlungspartner zur Verfügung stehen. Er stand zwar unter bürgerlicher Mehrheit, es ist aber umstritten, ob er einen wesentlichen (mäßigenden ) Einfluss hatte oder nicht. Die Spannungen innerhalb des Ausschusses waren sehr groß. Der "25er-Ausschuss" kann nur sehr bedingt als Vorläufer der Gewerkschaften der Zweiten Republik gesehen werden.
acdh:hasFilename
titel-25er-ausschuss-titfik.xml
acdh:hasFormat
application/xml
acdh:hasHash
sha1:132ed0cd4bab8195db180f58a2a43bf281ebacae
acdh:hasHosting
acdh:hasLanguage
acdh:hasLicense
acdh:hasLicensor
acdh:hasMetadataCreator
acdh:hasMetadataPid
acdh:hasOaiSet
acdh:hasOwner
acdh:hasPid
acdh:hasRawBinarySize
5256
acdh:hasRightsHolder
acdh:hasSchema
https://tei-c.org/Vault/P5/4.2.2/xml/tei/custom/schema/relaxng/tei_all.rng
acdh:hasSubject
Zwischenkriegszeit , Mitbestimmung , 25er-Ausschuss; Fünfundzwanziger-Ausschuss
acdh:hasTitle
25er-Ausschuss [Tit.fik.]
acdh:hasUpdatedDate
2021-07-26T18:31:29.765337
acdh:hasUpdatedRole
pandorfer
acdh:hasUrl
acdh:isPartOf
rdf:type
acdh:hasIdentifier

Summary

info_outline Subject(s): Zwischenkriegszeit , Mitbestimmung , 25er-Ausschuss; Fünfundzwanziger-Ausschuss
info_outline Description: Bundeskanzler Ignaz Seipel regte im Jahr 1924 an, für die zahlreichen zersplitterten Beamtenorganisationen eine gemeinsame Plattform zu schaffen, eben den "25er-Ausschuss", ein Verhandlungskomitee, das 25 wichtige Beamtenorganisationen berücksichtigte. Damit sollte der Regierung ein kompetenter, repräsentativer Verhandlungspartner zur Verfügung stehen. Er stand zwar unter bürgerlicher Mehrheit, es ist aber umstritten, ob er einen wesentlichen (mäßigenden ) Einfluss hatte oder nicht. Die Spannungen innerhalb des Ausschusses waren sehr groß. Der "25er-Ausschuss" kann nur sehr bedingt als Vorläufer der Gewerkschaften der Zweiten Republik gesehen werden.

Cite Resource