Overview
Switch to Expert-View
Copy Resource Link

Kurzregesten der Verfachbucheinträge
Property Value(s)
acdh:aclRead
public , pandorfer
acdh:aclWrite
pandorfer
acdh:createdBy
pandorfer
acdh:hasAccessRestriction
acdh:hasAppliedMethodDescription
Die Kurzregesten wurden von Michael Prokosch und Michael Span in MS-Word erstellt und anschließend von Peter Andorfer in XML/TEI Dokumente konvertiert.
acdh:hasAvailableDate
2021-03-25
acdh:hasBinarySize
0.01 GB
acdh:hasBinaryUpdatedDate
2021-04-01T07:56:29Z
acdh:hasBinaryUpdatedRole
pandorfer
acdh:hasCategory
acdh:hasContact
acdh:hasCoverageEndDate
1800-12-31
acdh:hasCoverageStartDate
1750-01-01
acdh:hasCreator
acdh:hasCurator
acdh:hasDepositor
acdh:hasDescription
Auf der Suche nach Einträgen in den Verfachbüchern der Verwaltungseinheiten St. Michaelsburg, Stadtgericht Bruneck und Oberamtsgericht Bruneck, die für das Projekt „Lesen im Alpental. Privater Buchbesitz in Tirol 1750–1800“ relevant waren, mussten zwangsläufig sämtliche Verfachbücher des Untersuchungs(zeit)raums durchgesehen werden. Als interne Arbeitsbehelfe wurden dabei von Michael Span und Michael Prokosch Kurzregesten der einzelnen Verfachbucheinträge angefertigt, in denen
* neben dem Typus des im Eintrag beschriebenen Rechtsgeschäfts,
* die wichtigsten handelnden Personen
* sowie die genaue Position (Blatt- beziehungsweise Seitenzahlen sowie Nummerierung) des Eintrags im Verfachbuch festgehalten wurden.
Hinsichtlich der Vollständigkeit der Regesten zu den Verfachbüchern des Landgerichts St. Michaelsburg muss jedoch einschränkend folgendes bemerkt werden: Aufgezeichnet wurden hier jene gerichtlichen Vorgänge, die potenziell die Erstellung eines Inventars veranlassen konnten. Die Auswahl erfolgte anhand der den Verfachbucheinträgen beigefügten „Kurztitel". Da diese mitunter nur rudimentäre Auskunft über die jeweiligen Einträge erteilen, ist mit gewissen Unschärfen zu rechnen. Definitiv vollständig verzeichnet sind jedoch auch hier jene Verfachbucheinträge, die Inventare enthalten. Das betrifft auch Fälle, in denen Inventare nicht „vollständig“ vorhanden sind, respektive lediglich Teile der Habe einzelner Personen verzeichnet wurden.
acdh:hasFilename
verfachbuchregesten.xml
acdh:hasFormat
application/xml
acdh:hasHash
sha1:e3118ab4a18a37a6a186524d0c0371383a3d0f68
acdh:hasHosting
acdh:hasLanguage
acdh:hasLicense
acdh:hasLicensor
acdh:hasLocationPath
verfachbuchregesten.xml
acdh:hasMetadataCreator
acdh:hasMetadataPid
acdh:hasOaiSet
acdh:hasOwner
acdh:hasPid
acdh:hasRawBinarySize
10299453
acdh:hasRelatedDiscipline
acdh:hasRightsHolder
acdh:hasSubject
Verlassenschaftsabhandlung , 18. Jahrhundert , Geschichte des Lesens , Tirol , privater Buchbesitz , Sozialgeschichte , Buchgeschichte
acdh:hasTitle
Kurzregesten der Verfachbucheinträge
acdh:hasUpdatedDate
2021-04-01T07:56:29.271784
acdh:hasUpdatedRole
pandorfer
acdh:isPartOf
rdf:type
acdh:hasIdentifier

Dissemination Services

Summary

info_outline Related Discipline(s): History, Archaeology
info_outline Subject(s): Verlassenschaftsabhandlung , 18. Jahrhundert , Geschichte des Lesens , Tirol , privater Buchbesitz , Sozialgeschichte , Buchgeschichte
info_outline Coverage Start Date: 1750
info_outline Coverage End Date: 1800
info_outline Description: Auf der Suche nach Einträgen in den Verfachbüchern der Verwaltungseinheiten St. Michaelsburg, Stadtgericht Bruneck und Oberamtsgericht Bruneck, die für das Projekt „Lesen im Alpental. Privater Buchbesitz in Tirol 1750–1800“ relevant waren, mussten zwangsläufig sämtliche Verfachbücher des Untersuchungs(zeit)raums durchgesehen werden. Als interne Arbeitsbehelfe wurden dabei von Michael Span und Michael Prokosch Kurzregesten der einzelnen Verfachbucheinträge angefertigt, in denen
* neben dem Typus des im Eintrag beschriebenen Rechtsgeschäfts,
* die wichtigsten handelnden Personen
* sowie die genaue Position (Blatt- beziehungsweise Seitenzahlen sowie Nummerierung) des Eintrags im Verfachbuch festgehalten wurden.
Hinsichtlich der Vollständigkeit der Regesten zu den Verfachbüchern des Landgerichts St. Michaelsburg muss jedoch einschränkend folgendes bemerkt werden: Aufgezeichnet wurden hier jene gerichtlichen Vorgänge, die potenziell die Erstellung eines Inventars veranlassen konnten. Die Auswahl erfolgte anhand der den Verfachbucheinträgen beigefügten „Kurztitel". Da diese mitunter nur rudimentäre Auskunft über die jeweiligen Einträge erteilen, ist mit gewissen Unschärfen zu rechnen. Definitiv vollständig verzeichnet sind jedoch auch hier jene Verfachbucheinträge, die Inventare enthalten. Das betrifft auch Fälle, in denen Inventare nicht „vollständig“ vorhanden sind, respektive lediglich Teile der Habe einzelner Personen verzeichnet wurden.

Cite Resource